Listenplatz PP 9

Carmen Uhlmann

Ravensburg | PP

„Durch weniger Bürokratie bleibt mehr Zeit für Patient*innen!“

Carmen Uhlmann | Ravensburg | PP
Listenplatz PP 9

Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis mit hälftigem Versorgungsauftrag, angestellt im Zentrum für Psychiatrie Südwürttemberg in der Versorgungsforschung.
Apl.-Professorin für Medizinische Psychologie an der Universität Ulm, Dr. biol.-hum., Fachgutachterin für die KBV, klinische Neuropsychologin (LPK).
Studium in Konstanz, Marburg und Dallas bis 1993, seither im ZfP in der Weissenau (Ravensburg) therapeutisch in Neurologie und Psychiatrie sowie in der psychiatrischen Versorgungsforschung tätig. Psychotherapeutin in eigener Praxis seit 2014.

Meine Ziele in der Kammer sind:

  • Weniger Bürokratie in der Praxis! Die Therapeut*innen werden gerade in letzter Zeit überschwemmt mit Formalien (Stichwort Datenschutzrichtlinie, Telematikinfrastruktur). Die Kammer muss ihren Einfluss dagegen geltend machen.
  • Weg mit dem Gutachterverfahren! Die Selektivverträge machen es vor: Das Gutachtenverfahren ist kein Qualitätsmarker und zu entbehren. Die Qualität einer Psychotherapie kann man nur am Erfolg bei Therapieende (und darüber hinaus) messen. Es kostet viel Geld, Zeit und Ressourcen.
  • Bessere Aufstiegschancen und angemessene Vergütung für angestellte Psychotherapeut*innen in Einrichtungen! Wir brauchen gute Konzepte, damit psychologische Psychotherapeut*innen auch in Einrichtungen, wie z.B. in Psychiatrien in obere Leitungspositionen kommen können.
  • Bessere Entstigmatisierung von psychisch Erkrankten! Psychische Störungen müssen durch bessere und gezielte Aufklärungsarbeit in der Öffentlichkeit endlich ihren Schrecken verlieren.